Oderstr. 3B

67071 Ludwigshafen

0621 629 55 77

Terminvereinbarung per Telefon

Interne Fortbildung Urinuntersuchung

Auch wenn es nicht so aussieht, am Ende wurde fleißig mitgeschrieben.
Auch wenn es nicht so aussieht, am Ende wurde fleißig mitgeschrieben.

Am Sonntag, den 10. Februar 2013, fand in unserer Praxis eine interne Fortbildung mit dem Thema „Urinuntersuchung“ statt. Alle Mitarbeiter konnten so vorhandenes Wissen vertiefen, neue Erkenntnisse erwerben und unter praktischen Bedingungen gleich umsetzen. Der Weg von der Uringewinnung über die Verarbeitung bis hin zur Auswertung wurde dabei theoretisch und praktisch nachvollzogen. Unsere Tierärztin Anke Kusch hat sich dafür extra vorbereitet und einen Sonntagnachmittag Zeit genommen, um ihr erworbenes Wissen an alle Mitarbeiter weiterzugeben.

Das Auditorium
Das Auditorium

 

Nachdem alle technischen Schwierigkeiten gelöst werden konnte, begann Frau Kusch mit ihrem Power-Point-Vortrag. Natürlich musste zunächst sehr viel Theorie wiederholt werden, aber Frau Kusch gestaltete den Vortrag sehr lebendig, so dass alle Teilnehmer höchst interessiert folgten. Hierbei ging es vor allem darum, vorhandenes Wissen zu vertiefen, hatte man ja alles schon mal gehört. Aber ein paar „interessante Neuigkeiten“ waren durchaus für den ein oder anderen dabei.

Mikroskopische Untersuchung des Urins.
Mikroskopische Untersuchung des Urins.

 

Nach der Theorie konnte dann noch ein mal alles im praktischen Teil der Fortbildung geübt werden. Hier lag der Schwerpunkt vor allem in der Auswertung der Proben. Eifrig wurde im Mikroskop nach Befunden gesucht oder mit dem Refraktometer die Harndichte bestimmt. Auf Geruchs- und Geschmacksproben, wie sie vor ca. 150 Jahren noch üblich waren, können wir heutzutage glücklicherweise verzichten.

Ein Dankeschön an alle Mitarbeiter, die ihren freien Sonntagnachmittag dafür opferten und ein besonders herzliches Dankeschön an Frau Kusch!

Weitere Artikel zum schmökern

Neues aus der Praxis

Giardien

  Hat der Hund immer wiederkehrende, übelriechende Durchfälle, teilweise mit Blut und/oder Schleimhaut, könnte er mit Giardien infiziert sein.Giardien sind kleine einzellige Parasiten, die sich

Neues aus der Praxis

Behandlung von Wildtieren

Uns liegt jedes Lebewesen am Herzen. Wir geben täglich unser Bestes für alle Patienten. Dazu gehören auch Wildtiere, für die sich meist niemand n der