Oderstr. 3B

67071 Ludwigshafen

0621 629 55 77

Terminvereinbarung

Mo - Sa: 8:00 - 20:00

Sprechzeiten und Notdienst unter Kontakt

Aktuelle Maßnahmen für Ihre Sicherheit

Die Corona-Krise stellt uns alle vor nicht jederzeit und sofort erkennbare Herausforderungen. Auch unsere Praxis, unsere Mitarbeiter und Sie, unsere Kunden, müssen beim Ablauf eines halbwegs geordneten Praxisablaufs starke bis schwierige Einschränkungen in Kauf nehmen. Zudem haben wir jetzt von offizieller Stelle erfahren, dass Tierärzte auch in Zukunft keiner Priorisierungsgruppe zugewiesen werden. Das bedeutet, dass alle unsere Mitarbeiter in die „Jedermann-Gruppe“ fallen und erst ein Impfangebot erhalten, wenn alle Priorisierungsgruppen geimpft sind. Um uns zu schützen sind wir deshalb darauf angewiesen, dass Sie uns dabei unterstützen, möglichst wenige Kontakte zu haben und somit unser als auch ihr eigenes Risiko senken. Seit Anfang der Pandemie und ihrer Schutzmaßnahmen sind wir für Sie und ihre Lieblinge da, setzen uns einem erhöhten Infektionsrisiko aus, haben teilweise zu hundert Personen täglich Kontakt. Jeder Kontakt weniger ist somit ein Stück weniger Risiko für uns und für Sie. Bitte bedenken Sie, das auch Kinder und Kleinkinder Überträger sein können. Die Begleitung ihres Lieblings von einer Person ist also ein Entgegenkommen unsererseits, viele Praxen und Kliniken lassen keine Begleitperson zu. Wir hoffen also auf diese Art und Weise einen Kompromiss zwischen Sicherheit und notwendiger Betreuung unserer Patienten gefunden zu haben.

Unsere Regeln:

Kontakte vermeiden, Abstand halten

ein Mensch pro Tier

Bitte haben sie Verständnis, dass wir versuchen unsere Kontakte so gering wie möglich zu halten. Jeder Kontakt, auch unter Schutzbedingungen, erhöht für uns und Sie selbst das Risiko zu erkranken oder das Virus nach Hause zu tragen. Zudem gilt, je mehr Menschen sich in unseren kleinen Behandlungsräumen, Wartezimmer, Rezeptionsbereich befinden, desto größer die Aerosolbildung. Es gibt Kliniken und Tierarztpraxen, die keine Kunden beim Patienten dulden und sicher gibt es auch Kollegen, die das laxer handhaben. Wir haben für uns, unsere und Ihre Sicherheit diese Regel festgelegt. Außerdem gilt: bei mehreren Tieren aus einem Haushalt auch nur eine Person aus den o.a. Gründen

Tipp: wenn Sie sich selbst schützen und die Behandlung ihres Schützlings nicht begleiten wollen, sagen Sie uns gleich bei der Anmeldung Bescheid
In der Regel planen wir Ihren Besuch mit Ihrem Liebling in Begleitung, weil es meist für den Patienten stressfreier ist und sich die meisten Patienten besser in Begleitung einer Vertrauensperson behandeln lassen. Wir sind aber flexibel genug und kommen meist auch alleine klar.

Eine Person an der Anmeldung

Unser Rezeptionsbereich ist besonders stark frequentiert. Hier kreuzen sich drei Wege: der offizielle Eingang zu unserer Praxis, der Eingang aus dem Kölle-Zoo und der Zugang aus dem Wartebereich. Dieser Bereich ist also prädestiniert dafür, dass der empfohlene Abstand nicht gewährleistet werden kann. Wir haben uns deshalb entschlossen, immer nur eine Person an die Anmeldung zu lassen und nur die dort notwendigen Handlungen (Anmeldung, Abmeldung, Bezahlen) vorzunehmen. Sollten Sie aus einem der anderen Bereiche kommen und eine Person steht bereits an der Anmeldung, bitten wir Sie zu warten. Unsere Mitarbeiter haben ständig Augen und Ohren offen und sagen Ihnen frühstmöglich Bescheid, wenn Sie ein- oder wieder austreten können.

Wartezeit

Da im Wartezimmer auch nur ein Mensch mit seinen Patienten zugelassen ist, kann es sein, dass wir sie bitten draußen oder v.a. in der kalten Jahreszeit im Auto zu warten. Wir geben Ihnen gerne einen Melder mit, der ein akustisches Signal gibt, wenn Sie eintreten können. Unsere Mitarbeiter weisen Sie dann kurz ein.

Handhygiene

Im Eingangsbereich in der Nähe der Rezeption steht Ihnen ein Händedesinfektionsmittelspender zur Verfügung. Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich Zugang zu unseren Waschbecken in den Behandlungsräumen.

Mundnasenschutz

Bitte tragen Sie geeignete Mund-Nasenschutz-Masken (OP-Masken oder FFP2) und behalten diese auch während der Wartezeit im Behandlungsraum auf, um unnötige Aerosolbildung zu verhindern. Unsere Mitarbeiter sind laut Gesetz nicht dazu verpflichtet, Masken zu tragen, wir tun dies selbstverständlich trotzdem. 

Technische Hilfsmittel

Wir verwenden die Luca-App

Im Eingangsbereich finden sie QR-Codes, mit deren Hilfe Sie sich bei der LUCA-App in unserer Tierarztpraxis anmelden können. Diese App hilft, Kontakte nachzuvollziehen. Die persönlichen Daten werden dabei nur vom zuständigen Gesundheitsamt verwendet. Zusätzlich halten wir alle Mitarbeiter an, weiterhin die Corona-Warn-App zu benutzen, damit individuelle enge Kontakte (Kontakte der Kategorie 1) nachvollzogen werden können.

Wir testen uns selbst

Zwei mal wöchentlich führen wir an allen Mitarbeitern einen Antigentest mittels Nasenrachentupfer durch. Dieser Test hat eine sehr hohe Spezifität. Durch diese Infektionsüberwachung erhöht sich auch ihr Schutz.

Weitere Artikel zum schmökern

Neues aus der Praxis

In eigener Sache zum Impfangebot für Tierärzte

Der neueste Stand Die Zahlen steigen, es scheint endlich Schwung in die Impfkampagne der Bundesregierung zu kommen. Nachdem die Hausärzte integriert wurden, konnten an einem

Neues aus der Praxis

Aktuelle Maßnahmen für Ihre Sicherheit

Die Corona-Krise stellt uns alle vor nicht jederzeit und sofort erkennbare Herausforderungen. Auch unsere Praxis, unsere Mitarbeiter und Sie, unsere Kunden, müssen beim Ablauf eines