Ektoparasiten Prophylaxe und Behandlung

Zeckenmodelle, rechts nüchtern, links vollgesaugt

Zeckenmodelle, rechts nüchtern, links vollgesaugt

Naturgemäß steigt mit den Temperaturen jedes Jahr auch das Vorkommen von Ektoparasitenbefall bei unseren kleinen und größeren Heimtieren. Dabei ist es relativ gleich, um welchen Ektoparasit es sich handelt, die Behandlung oder Prophylaxe ist immer stark abhängig vom Individuum und dessen Immunsystem. Meine Erfahrung, auch mit meinen eigenen Tieren zeigt, dass es wahre „Zeckenschleudern“ gibt, und Tiere, die so gut wie nicht befallen werden. Das Gleiche gilt natürlich für Flöhe, Milben, Haarlinge und Läuse ebenso. Ich habe Kunden, die mehrere Hunde haben und für jeden Hund ein unterschiedliches Mittel kaufen, weil bei jedem Hund ein jeweils anderes besser wirkt. Letztendlich wirken alle Mittel gleich, sie enthalten Stoffe, die von den Parasiten gemieden werden. Nur wenige Stoffe haben bei bestimmten Parasiten eine tödliche Wirkung. Ich ziehe bei der Behandlung pflanzliche Inhaltsstoffe der „chemischen Keule“ vor. Präparate wie Frontline, Certifect, Exspot oder Advantix enhtalten chemische Stoffe und sind in der Anwendung alle gleich. Meist wird der Inhalt einer Ampulle auf die Haut im Nacken aufgetragen. Deshalb möchte ich hier die pflanzlichen Möglichkeiten vorstellen, auch weil ihre Anwendung für Tiere, die Umgang mit Kindern haben, einfacher ist. Die Kids können ihren Liebling gleich wieder streicheln und müssen nicht, wie bei den chemischen Präparaten üblich, zwei Tage warten.

 

PlantaLaurin

PlantaLaurin

PlantaLaurin/ParaLaurin

Im Prinzip handelt es sich bei diesem Produkt um Kokosöl. Der Hauptbestandteil dieses Öls ist die Laurinsäure, und hier liegt das Geheimnis des Erfolgs. Laurinsäure ist eines der bestwirksamsten Repellens für Zecken, heißt, die Parasiten verabscheuen das und nehmen Reißaus. Die Anwendung in der Tiermedizin beruht auf Erfahrungen einer Apothekerin aus England, die das Kokosöl ihrem Beagle auf das Fell aufgetragen hat, damit es mehr glänzt. Dabei bemerkte Sie, dass ihr sonst im Sommer zeckenverseuchter Freund keine Parasiten mehr hatte. Die Anwendung ist recht einfach. Man verreibt einige Tropfen auf den Innenflächen der Hände und trocknet sich die Hände im Fell des Tieres ab, hauptsächlich an den Stellen, an denen die Zecken am Wirt hängenbleiben, also Kopf, Hals und Bauch. Diese Anwendung macht man täglich. Nach 1-2 Wochen stellt sich ein Wirkstoffspiegel im Fell ein, der ist sehr individuell, aber meist reicht es dann aus diese Prozedur alle 2-3 Tage durchzuführen.

Direktspray

Der Wirkstoff ist Teebaumöl, das in starker Konzentration auch für Säugetiere toxisch sein kann. Im Direktspray ist es aber in einer Konzentration vorhanden, die für unsere Lieblinge absolut unschädlich ist. Die Patienten werden nach Bedarf, meist im Rhythmus von 2-3 Tagen eingesprüht, was vor allem bei Katzen nicht gut toleriert wird. Die Anwendung ist also etwas kompliziert, aber die Wirkung gegen Ektoparasiten ist hervorragend.

PlantaSil

Dieses Produkt ist eigentlich zur Stabilisierung von Bindegewebe und zur oralen Eingabe gedacht. Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass vor allem ganz junge Kätzchen sehr empfindlich gegen die chemischen Mittel und auch gegen viele pflanzlichen Mittel sind. Wir reiben die Kätzchen mit Kieselerde ein, diese bleibt am Parasiten hängen und verbindet sich mit der Luftfeuchtigkeit. So entsteht eine Art Gips an den Gliedmaßen und in den Luftröhren der Insketen (diese sind auf den Seiten des Brustkorbs). Für den Parasit nicht schön, aber für die kleine Katze absolut unschädlich.

Mehr

Neue Röntgenanlage in Betrieb

roentgUnser Nikolausgeschenk hätte nicht schöner ausfallen, können. Unsere mit Hochspannung erwartet Röntgenanlage hat heute, Dienstag den 6.12.,  ihre Prüfung durch den TÜV bestanden. Wir freuen uns auf eine hochmoderne Anlage, die allen erforderlichen heutigen Anforderungen entspricht. Wenn selbst der TÜV-Prüfer begeitstert ist, freuen wir uns umso mehr. Erste Anwendungen zeigen eine deutlich verbesserte Bildqualität und deutliche Verringerung der besonders zu beachtenden Streustrahlung. Laut TÜV fällt in nächster Umgebung des Geräts lediglich so viel Strahlung an, wie im benachbarten Raum gemessen werden dürfte.

roentgenZur Erinnerung: Anfang Juli setzte eine defekte Platine unsere digitale Röntgenanlage außer Gefecht. Nach einigem Hin- und Her- mit dem Hersteller, der Leasing-Firma und der Versicherung wurde klar, dass es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt. Ein neues Gerät musste her. Jetzt ist es endlich so weit.

Wir möchten uns für den unermüdlichen Einsatz unseres Röntgentechnikers Jürgen Höh bedanken, der mit seinem Team Firma NDT-MED, unermüdlich versucht hat, die alte Anlage zu retten, uns ein provisorisches Leihgerät zur Verfügung gestellt hat und uns das neue Prunkstück samt Software und Speicherungsanlage installiert hat.

Mehr

FÜR UNTERWEGS

Wer viel mit seinem Hund unterwegs ist wird es kennen, man geht spazieren oder ist sogar auf einer grossen Tageswanderung unterwegs und hat vielleicht noch für sich selbst ein Päckchen Tempo Taschentücher, bestenfalls auch noch ein Heftpflaster einstecken, aber für unsere vierbeinigen Begleiter leider zu oft gar nichts am Mann oder an der Frau .
ertse-hilfe-hundUm das zu vermeiden bieten sich die Erste-Hilfe Taschen für unterwegs an, sie sind sehr leicht vom Gewicht, problemlos am Gürtel oder am Rucksack zu befestigen und enthalten dennoch alles was man z.B. für eine Erstversorgung einer Schnittwunde benötigt.
Nicht zuletzt sind diese Taschen sowohl für den Vierbeiner als auch für uns Zweibeiner im Notfall zu gebrauchen.
 
 
In diesem Sinne , genießen Sie den Herbst mit schönen Wanderungen durch bunte Laubwälder, lassen Sie sich vom Wind durchpusten und trotzen Sie dem Regen.
 
Ihr Team der Tierarztpraxis im Kölle-Zoo
Mehr

Fortbildung für unsere Helferinnen

 

Zu einer ganz besonders tollen Fortbildung die von der Firma Vet-Concept organisiert wurde, durften von Freitag , 17.06. bis Sonntag, 19.06.2016 unsere beiden Helferinnen Mareike Senn und Stefanie Honacker fahren.

Fortbildung3

Kloster Machern

Die Fortbildung setzte sich aus mehreren Vorträgen zusammen die an unterschiedlichen Orten statt fanden, z.B. auf dem Werksgelände von Vet-Concept, auf Moselschiffen sowie im Kloster Machern, sodaß es nicht nur ums Lernen sondern auch ein bißchen „Sightseeing“ ging.

Die Themengbiete umfassten dabei :
-Reise- und Infektionskrankheiten
-Verdauung
-Immunsystem
-Futterzusamensetzung

Das Seminarschiff mit Blick auf die Weinberge

Das Seminarschiff mit Blick auf die Weinberge

Unsere Helferinnen waren begeistert von den tollen Vorträgen aus denen sie viel für den Alltag in der Praxis mitnehmen konnten und möchten nächstes Jahr unbedingt wieder diese grossartige Fortbildung besuchen.

Mehr

Störung der Telefonanlage

Liebe Kunden,

seit einigen Tagen haben wir bei manchen Telefonaten ein schreckliches Pfeifen im Ohr und hören Sie nur aus der Ferne. Teilweise verstehen wir gar nichts und müssen wieder auflegen ohne Ihnen helfen zu können. Wir möchten Sie bitten  diesen Zustand zu  entschuldigen und hoffen auf ihr Verständnis . Wir tun alles, um dieses Problem zu lösen 12932555_10207515405141609_5105367483099007871_n. Unser Telekommunikationsanbieter arbeitet gleichzeitig an dem Problem. Wir hoffen, dass es am heutigen 8. April gelöst werden kann.

Aktualisierung 10. April, Sonntag

Der Fehler ist nur zum Teil behoben. Die Störung tritt nicht mehr so häufig auf, dafür aber nicht mehr nur in der oben genannten Art und Weise. Teilweise hören wir keinen Pfeiton, können aber auch nicht mit dem Anrufer sprechen oder die Telefonate werden mittendrin unterbrochen. Von Seiten der Telekom verlautete, dass sie sich ab Montag wieder darum kümmern würden. Wir möchten hiermit nochmals die Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Aktualisierung 11. April, Montag

Heute funktioniert unser Telefon ohne für uns erkennbare Störung. Wir hoffen, dass Sie uns jetzt wieder allzeit erreichen können. Falls nicht kontaktieren Sie uns bitte über E-Mail (taneunzig@t-online.de)

15. April, Freitag

Seit der letzten Aktualisierung vom Montag sind uns keine weiteren Störungen bekannt. Wir freuen uns wieder störungsfrei für jedermann erreichbar zu sein.

Ihr Praxisteam

Mehr

Fortbildung Arthrose

gespannt lauschen die Mitarbeiter der Referentin

gespannt lauschen die Mitarbeiter der Referentin

Am Mittwoch, den 30. April 2014 lud uns die Firma Heel in unseren Praxisräumen zu einer betriebsinternen Fortbildung mit dem Thema „Ganzheitliche Behandlungen bei Störungen des Bewegungsapparates des Hundes“ ein. Nach einer kurzen Einführung in die Prinzipien und Ideen des Firmengründers Hans-Heinrich Reckeweg klärte uns Tierärztin Christiane Greef-Karstens über Ursachen und Wirkungen vieler Krankheiten des Bewegungsapparates des Hundes auf. Bei der Behandlung der sogenannten Arthropathien steht im Vordergrund dem Patienten eine gewisse Lebensqualität zu ermöglichen und dabei eine Brücke zu bilden zwischen schulmedizinischer und alternativer Behandlung. So wenig Belastung wie möglich, aber so viel Schmerzmedikation wie nötig.

Wir haben schon einige Jahre Erfahrung mit der ganzheitlichen Behandlung von Arthropathien, aber diese Fortbildung hat unser Wissen und unseren Kenntnisstand vertieft und erweitert. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Heel für diese Möglichkeit und die Versorgung mit Speis und Trank. Ein besonderer Dank geht an Tierärztin Christiane Greef-Karstens.

Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen